Donnerstag, 7. September 2017

Ich hab noch einen Koffer in Florenz


Da habe ich hier doch tatsächlich eine 
lange Pause gemacht. Einen Monat! Ich 
glaube so lange habe ich noch nie nicht
gepostet. Abgesehen davon, das unser 
Internet immernoch nicht richtig 
funktioniert, war ich auch drei Wochen
in der Weltgeschichte unterwegs.

Genauer gesagt in Italien.
Als ich gestern die Fotos für diesen 
Post ausgesucht habe, hätte ich am 
liebsten die Koffer wieder eingepackt
und wäre zurück gefahren - so 
schön war es wieder!


Wie jedes Jahr waren wir nicht nur an 
einem Ort, das wäre uns irgendwie zu
langweilig. Wir haben dieses Jahr eine
Italien-Rundreise gemacht und wenn 
ihr Lust habt nehme ich euch gerne
 mit auf diesen Trip.

 Das Gute ist, ihr braucht nicht packen,
euch tun heute Abend die Füße nicht weh
und die vielen Stunden im Auto
habe ich ganz und gar selbstlos
auch schon für euch übernommen!
Ihr braucht euch einfach nur 
zurücklehnen und genießen.


Als ich vor ein paar Jahren "Inferno"
von Dan Brown gelesen habe, wusste ich:
ich muss nach Florenz! Dieser Mann 
versteht es mich derart für Kunstgeschichte
zu begeistern, das ich gar nicht anders
kann als loszulaufen und mir
die Schauplätze seiner Bücher 
genau unter die Lupe zu nehmen,
um die Schönheit zu entdecken,
die er so leidenschaftlich beschreibt. 

Man geht mit ganz anderen Augen 
durch die Stadt. Angesteckt von seiner 
mitreißenden Begeisterung.


So kam es das ich nach "Illuminati"
unbedingt nach Rom  musste um dort 
von Brunnen zu Brunnen zu laufen.
Sozusagen auf den Spuren von 
Robert Langdon.
Nun aber zurück zu Florenz!


Diese traumhaft schöne Stadt ist ein
einziges Museum. Wollte man sich alles
ansehen was sie an Kunst und Kultur zu 
bieten hat, bräuchte man Wochen, wenn
nicht Monate dafür um wenigstens
das Wichtigste gesehen zu haben.

Soviele bedeutende Künstler hat 
Florenz hervorgebracht, das jede andere
Stadt nur vor Neid erblassen kann.

 
Leonardo da Vinci
Michelangelo
Dante Alighieri

...um nur einige zu nennen. Die Liste
ist lang und sehr beeindruckend!
Man ist einfach umgeben von Kunst,
Kultur, Architektur und Geschichte.
Und  staunt und staunt und staunt.


Man hangelt sich quasi von Palazzo zu 
Palazzo und einer ist schöner als der Andere.
Hier z.B. der Palazzo Vecchio mit seinem
94 m hohen Arnolfo-Turm, eines der 
Wahrzeichen von Florenz, der immer aus 
dem atemberaubenden Panorama herausragt. 


Ein anderes Wahrzeichen ist 
natürlich der spektakuläre Dom.
Wir haben ihn nicht von innen besichtigt,
da man stundenlang in der prallen Sonne
hätte anstehen müssen. Außerdem waren 
die Eintrittskarten (was ich ja bei einer 
Kirche so und so immer etwas pervers finde)
auf Tage hinaus ausverkauft. Die Kinder
fanden es gar nicht mal so schlimm :-)


Ihr merkt schon, der Rest der Familie teilt
meine Begeisterung für Kultur nicht zwangsläufig.
Trotzdem ist es mir gelungen sie wenigstens 
in einen Palazzo zu bekommen. 
In den Palazzo Pitti.


Da er etwas außerhalb des Zentrums liegt
ist er nicht ganz so überlaufen und die 
Schlange hält sich in überschaubaren Grenzen.

Die Gemälde, die unglaublich hohen Räume 
die Möbel, Böden, Leuchter, Wandbehänge...
alles absolut beeindruckend.


Dorthin gelangt man über den Arno
auf der Ponte Vecchio, der ältesten Brücke 
von Florenz, die mich stark an die
Krämerbrücke in Erfurt erinnert hat.


Zwischdrin hatte man immer mal wieder
einen schönen Ausblick auf einen knackigen, 
nackigen Männer-Ar... äh Popo.
Und weitere Details ;-) Für euch hier
aber nur die Rückansicht ... ha, ha.


Ansonsten ist die Stadt schon sehr 
touristisch und auch sehr voll. Im 
Sommer zumindest. Die Hitze hat 
mich nicht so gestört, ich hab es ja
gerne warm. Und da der Sommer 
in Berlin dieses Jahr ausgefallen
ist, habe ich jedes Grad genossen.


Gewohnt haben wir etwas außerhalb,
in einem herrschaftlichen B&B.
Die City war  problemlos mit dem 
Bus zu erreichen. Er hielt direkt vor 
dem Eingangstor. Wollt ihr mal sehen?


 Villa la Soste - wird von einer sehr
netten und herzlichen Familie betrieben.
Ich kann es wirklich nur empfehlen.
Einzig ein Pool hätte die Sachen perfekt
gemacht, nach den heißen Stunden 
die ich meine Familie durch die
Stadt gescheucht habe.


Vom Turm aus hatte man einen 
traumhaften Ausblick auf die  
untergehende Sonne über der Toskana.

Am ersten Abend haben wir noch einen 
Spaziergang durch den nächtlichen Park
ganz in unserer Nähe gemacht und dieses
tolle Gewächshaus entdeckt. Das 
kann ich euch einfach nicht vorenthalten!


Ich hätte noch so viele, viele Bilder
aus Florenz, will euch aber nicht zu 
Tode langweilen. Die nächsten 
Wochen werden ohnehin sehr 
reiselastig hier werden, denn ich
muss euch doch noch von meiner 
neuen großen Liebe berichten,
Sardinien 💗...

Und vom Gardasee und dann 
fahre ich auch schon wieder weg.
Nach Dublin, Dresden und Prag.

Also wenn ihr Lust habt mit mir
um die Welt zu gondeln... ich freu
mich, wenn ihr mit dabei seid!


Für heute mach ich erstmal 
winke, winke


Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Kommentare:

  1. Danke für deinen netten und interessanten Bericht. Bin gespannt wie es weiter ging. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Doreen,

    schöne Bilder und knackige Ansichten hast Du uns da aus Florenz mitgebracht. Ich bin schon neugierig auf die Fortsetzung. In Florenz war ich noch nicht obwohl ich schon einige Ecken von Bella Italia gesehen habe und immer wieder gerne dorthinfahre.Ich liebe das Essen dort und die Leichtigkeit der Italiener, die können so richtig "Dolce far niente".

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doreen,
    oh das kann ich verstehen das du gleich wieder los möchtest....
    Wie schön das du uns mitgenommen hast....
    Italien gefällt mir.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doreen,
    ich bin dir sehr gerne auf diesem Rundgang gefolgt. Deine schönen Fotos haben meine Neugierde auf diese tolle Stadt noch verstärkt. Der Reiseführer liegt schon bereit. :-)
    Hach... Florenz, ich komme.
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    wie schön wieder von dir zu lesen! .....und dazu noch so wundervolle Bilder von einer fantastischen Stadt! Es sind Jahre her, als ich mal da war!!!! Das muss sich jetzt aber ändern, denn du hast mich richtig "gluschtig" gemacht mit deiner tollen Post!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Florenz ist sehr schön- Rom aber gefällt mir besser:-) Auch am Gardasee bin ich gerne!
    Du hast ja volles Reiseprogramm! 2004 waren wir 4 Wochen auf Italienrundfahrt- von Bergamo- Adria , Landesinnere den Stiefel lang- 1 Woche Sizilen-und über Neapel nach Rom wo wir dann abbrechen mussten wegen Erkrankung es war der schönste Urlaub! Aber fast 7000 km Fahrt!

    Schönes Wochenende wünscht Dir
    Elma

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Italien kann schon begeistern. Ich kann zwar zur Zeit nicht hin, dafür koche ich mir Italien nach Hause.
    Ich freue mich schon auf mehr Reiseberichte.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das war jetzt wirklich eine sehr entspannte und wunderschöne Italienreise für mich, eine Tasse Kaffee, noch im Schlafanzug...Vielen Dank dafür. Schön, dass Du wieder da bist.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. So ähnlich sieht mein Gewächshaus im Garten auch aus ... *hüstel* und *lach* Danke für die tollen Bilder, ich reise gern mit Dir.
    Und Eintrittsgeld in ein Gotteshaus geht gar nicht, lehne ich ab und würde ich auch nie bezahlen.
    LG und ein entspanntes WE Gundi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen!
    Mir ging es nach dem Urlaub genauso! Aber eine kleine Blogauszeit muss auch mal sein! Wir waren schon oft in Florenz und lieben Italien! Bei Deinen schönen Fotos bekomme ich direkt Fernweh!!! Schönen Freitag und viele liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Doreen!
    Das war ein wunderbarer Spaziergang durch Florenz. Danke dir für's mitnehmen. Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie wundervoll, eine italienische Reise - das erinnert mich, dass ich auch wieder einmal nach Florenz sollte - für den Hintern von David stelle ich mich doch gerne vor den Uffizien in die Schlange :)
    Schön, dass du so eine wundervolle Reise hattest.
    Ich winke aus Kärnten zurück nach Berlin und wünsche dir eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Seit heut Nacht zurück ... komm, wir holen unsere KOFFER - meiner steht seit letztem Jahr am San Maddalena arcipel und die Reisetasche in San Teodoro :)))) ❤️❤️❤️
    Deine Doris

    AntwortenLöschen
  14. EINE tolle REISE
    und ITALIEN,, ahhh i komm ins schwärmen
    is einfach sehenswert

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doreen,

    hach war das schön. Ganz in Ruhe habe ich mir Deine herrlichen Fotos aus Florenz angesehen. Italien ist einfach ein wunderbares Reiseland mit so viel Kultur dass es kaum zu schaffen ist. Ich möchte unbedingt nächstes Jahr auch wieder nach Italien und dann probieren wir auch mal ein B&B aus, das sah alles so herrlich und vorallem wunderbar individuell und persönlich aus♥ Also ich begleite Dich gerne auf reisen, das ist so entspannend und gar net ermüdend ♥ Danke für den schönen Bericht.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen,
    ich war mit der 11. Klasse schon mal in Rom. Damals habe ich ein Geldstück in den Trevi Brunnen geworfen. Es heißt, dann würde man wieder zurück kommen.
    Und ich freu mich nachwievor irgendwann wieder dort zu sein.

    Dass deine Kinder sich nicht für altertümliche Bauwerke & Co begeistern lassen, kann ich verstehen. Mir gings früher genauso und heute stiefeln wir in jede Kirche, sei sie noch so klein, hinein. Bekloppt :-D

    Danke für deinen Bericht ich freu mich schon auf den nächsten. So ein Gewächshaus hätte ich übrigens auch gerne...
    LG Naddel

    AntwortenLöschen