Sonntag, 25. September 2016

Behind the scenes # Stuttgart

Ja die kleinen Geschichten am Rande,
das sind doch immer die Schönsten!
 Heute also mein Bericht von unserem
ganz außergewöhnlichen Bloggertreffen.

Letzten Donnerstag war der Heli in der
Werkstatt, der Chauffeur hatte frei, also
blieb mir nichts anderes übrig als höchst-
persönlich und ganz alleine den Wagen
nach Stuttgart zu lenken.


Zum Glück hatte mir meine liebe 
Bloggerfreundin Grit, für eine Nacht 
Asyl gewährt damit ich nicht in einem 
Ritt durchfahren musste und den Rest 
der Reise Gesellschaft hatte.

Die herrschaftlichen Hallen waren so 
liebevoll, außergewöhnlich und aufwändig
 dekoriert, dass ich es problemlos auch länger 
bei ihr augeshalten hätte. Wer ihren Blog noch 
nicht kennt, was ich mir kaum vorsellen kann, 
der sollte unbedingt mal dort vorbeisehen. 
Sensationell schön  und unglaublich kreativ.


Ich durfte im roylaen Gemach der 
Vielen Dank. Aber ich glaube der Deal
die Nacht dafür bei Mama und Papa im Bett 
zu verbringen, war nicht der Schlechteste.

Am nächsten Tag erwartete uns dann die
Stuttgarter Lokalprominenz im
Bloggerbuissness - Heike, die alles so
perfekt für uns oranisiert hatte. Danke ♥
Das auf dem Bild ist aber Bettina


Der Blick von der Terrase der Jugenderher-
berge war einfach traumhaft. Direkt auf die
Hollywood hills... äh Stuttgart hills.
Im Zimmer dann, Ferienlager pur.
Ein Doppelstockbett.

Ich, total der Ferienlagerprofi, hab Grit
großzügig und mit Pokerface die Wahl
überlassen, ob unten oder oben.
Ha, tschka, sie wollte unten schlafen.
Ich hab mich gefühlt wie 12 als
ich nach oben gekrabbelt bin. Herrlich!


Wann ich wieder auf den Boden der
Tatsachen zurückgekehrt bin -bezüglich meines
wahren Alters, werdet ihr am Ende lesen.

Gewichtelt wurde natürlich auch wieder.
 Ich wette, ihr habt schon auf den anderen
Blogs die vielen tollen Geschenke gesehen.

Ich sag nur soviel, als sich die Packesel-
karawane Richtung Straßenbahn in Gang
gesetzt hat, dachte wahrscheinlich jeder,
wir sind mit Sack und Pack zu Hause
ausgezogen und der ein oder andere war froh
seinen persönlichen Träger dabei zu haben.


Ja wir haben stets für Aufsehen gesorgt.
Am nächsten Tag stieß unter anderem
noch Kerstin zu uns. Mit einer Jacke...
Leute, ich schwöre euch, wäre Jean Paul
Gaultier zufällig gerade vorbeigeschlendert,
er hätte sie sofort lebenslang unter Vertrag
genommen. Spektakulär.

Die Stuttgarter Königstraße wurde zum
Catwalk und Kerstin poste für uns, als hätte
sie ihr Leben lang nichts anders getan.


Flohmarkt stand natürlich auch auf dem
Programm. Wer mich kennt, weiß ich hasse
Flohmärkte. Dieser Krempel von fremden
Leuten - ihhhh. Wer weiß wie deren
Wohnungen aussehn. Und wie das Zeug
riecht. Ganze Armeen von Flöhen
laufen mir da imaginär den Rücken
rauf und wieder runter.

Nun war ich aber mit Grit unterwegs, dem
absoluten Flohmarkt-Profi. Ich habe gelernt,
je abgeranzter der Stand, je lunziger das
Zeug: Achtung Goldgrube. Augen auf.
Schön machen kannst du es dir dann zu
Hause. Nur über seinen Schatten
springt es sich eben nicht so leicht.


 Es kam wie es kommen musste, Grit
entdeckte etwas, das ich schön fand und
sie schon in doppelter Ausführung hat.
Ein Spitzenpreis und ich konnte mich nicht
überwinden es dem netten Herren abzukaufen.

Also haben wir einen Deal gemacht.
Sie hat das Teil gekauft und ich hab es
ihr dann abgekauft. Ja ich weiß, völlig
balla balla. Aber vom Gefühl besser.


Von dort ging es in einen Schneidereibedarf
der seine Pforten extra nur für uns
geöffnet hatte. Was glaubt ihr was dort
los war: E S K A L A T I O N!!!
Alle kauften als würde es morgen  nichts
mehr geben. Die Sachen waren aber
auch zu schön  und mit leeren Händen
wollte niemand von dort verschwinden.


Am Abend ging es dann auf´s Theater-
schiff. Und Kleinkunst wiederum liebe ich.
Das Stück hieß "Vier in einem Bett" und
war sehr lustig. Allerdings - ich musste
so lachen über Grits Worte - teilweise
grenzwertig, was die nicht vorhandene
Gaderobe der Protagonisten anbetraf.

Männer mit mehr oder eher weniger
attraktiven Körpern in der Unterbuxe.
Nicht etwa Boxershorts, das wäre ja noch
gegangen, nee so richtig schön eng und
knapp in Feinripp oder knallorange.
Die Dinger haben jedenfalls mehr
enthüllt als dass sie etwas verborgen hätten.

Meine Sorge war nur, das sie irgendwann
die Bettdecke lüften würden und komplett
blank ziehen. Denn ganz ehrlich,
so richtig heiß gemacht haben uns diese
Schlüpperbanditen nicht gerade. Dafür haben
sie uns zum lachen gebracht. Ihr seht Leute
die Stimmung war stets ausgelassen.


 Und dann war ja da noch die Sache mit den
Bärbels. Eine Bloggerin konnte sich den
Namen von Christiane nicht merken
und im Whatsappchat ging es immer,
Christine, Christina, Christian (?)
Irgendwann war ich auch ganz wuschig
und meinte. Ich nenn dich jetzt einfach Bärbel.

Das wurde dann zum Running Gag, so dass
am Ende einfach alle Bärbel hießen. War
sowieso viel praktischer. Wenn die Gruppe
unterwegs mal stehen bleiben sollte oder so.
Und so entstand auch die Idee für unseren
Bärbelblog... lasst euch überraschen.
Mal sehen ob was daraus wird.


Hier seht ihr noch mal fast alle Bärbels auf
einen Blick. Leider waren nicht alle zu
jeder Zeit anwesend.

v.l. Nicole, Christiane, Doreen, Naddel, Heike,
Martina, Rosi, Ingrid, Grit, Marita, Annette,
Bettina, Biggi und Vera.

Es fehlen: Trixi, Kerstin, Kerstin,
Birgit und Gitti (ohne Blog)

Ach ja, ich wollte euch ja noch verraten,
wann ich wieder auf den Boden der Tatsachen
zurückgekehrt bin - bezüglich meines Alters.

Am Sonntag Abend in Berlin. 1200 km auf
dem Buckel, heiser, leergequatscht und
unendlich müde. Unvorstellbar müde.

Da war ich von 12 soweit entfernt wie die
Erde vom Mond. Da war ich nich mal 42.
Da war ich locker 84...


 Danke an alle Mädels bei denen ich mir
Fotos gemopst habe. Denn ich hab selber
keine gemacht. Ich wollte Alle und Alles einfach
so genießen und nicht nur durch den Sucher.
Wir sehen uns wieder!

Meine Notes of Berlin, gibt es wieder im
nächsten Post und auch die schönen
Sommerkarten die ich noch bekommen
habe. Ich muss nach dem Urlaub erstmal
wieder reinkommen in den Alltag.


Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Verlinkt bei:
karminrot - Samstagsplausch


Kommentare:

  1. Liebe Doreen,
    so frisch und leicht hast du berichtet von Eurem Bloggertreff in Stuttgart und deinem Weg dorthin!
    Es hat mir richtig Freude gemacht zum Lesen!
    Ich finde es klasse, dass Ihr so eine schöne Zeit hattet und uns Teil gebt in Text und Bildern!
    Herzliche Grüße und gutes wieder Einfinden in den Alltag,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen,
    was für ein schöner Post von eurem Bloggertreffen!
    Du hast mir hier am frühen morgen :-) schon ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ich kann dich förmlich auf dem Flohmarkt sehen und den Deal finde ich richtig zum :-))))
    Das Foto von Grit und dir ist klasse geworden!
    Hab einen gemütlichen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doreen,
    da hattet ihr aber ein wunderschönes und lustiges Wochenende hier bei uns in Stuttgart. Ihr ward bei Berger zum Shoppen, oder? Das Geschäft ist genial und ich liebe es, in so einem alten Geschäft mit Geschichte zu stöbern.
    Dann erhol dich mal gut!
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  4. So anders, so spritzig, so herzerfrischend, so kreativ und so liebevoll hast du deinen (unseren) Post verfasst, kleine bezaubernde Jeannie. Jeder Zeit wieder!!!
    Knutscher
    Grit

    AntwortenLöschen
  5. Phu, ich fürchtete schon, du seist vom Etagenbett gefallen... Das macht der Kumprl von Tigerherz recht oft.... Aber es sind nur Ermüdungserschrinungen 😉
    Toll, dein Erzählen, gerne immer wieder
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Ach Doreen...wie wunderbar Du das Bloggertreffen interpretiert hast, da wird mir richtig warm ums Herz. Ich wusste gar nicht, das Du so gegen Flohmarkt bist, aber ein bissel kann ich Dich da verstehen.
    Es war einfach nur total schön mit Euch und ich freue mich jetzt schon auf das nächste mal
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Ach liebet Doreensche, mal eine ganz andere Sicht unseres Treffens. Herzerfrischend und lustig. Euer Flohmarkt Deal - Hihi. Aber ich weiß, was du meinst.
    Während des Treffens waren wir, glaub ich, alle ein bisschen 12 und danach alle ein bisschen 84. Ich drück dich aus der Ferne.
    Erhol dich gut.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh mennu ... ich hab's verpasst. Und wenn ich so tolle Berichte über das Gtuttgarter Treffen lese, dann ärgere ich mich noch mehr. Aber ich freue mich für euch Bärbels, dass ihr es voll genießen konntet.
    Und wenn es das nächste Mal ein Treffen in meiner Nähe geben sollte, bin ich auch dabei. Echt wahr..
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doreen,
    ich bin hin und weg von der bildreichen Erzählung. Es hört sich alles super an und das ist es ja wohl auch gewesen.
    Schön, dass ihr alle gemeinsam so eine tolle Zeit miteinander verbracht habt.
    Liebe Grüße, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen,
    ich bin hin und weg von der bildreichen Erzählung. Es hört sich alles super an und das ist es ja wohl auch gewesen.
    Schön, dass ihr alle gemeinsam so eine tolle Zeit miteinander verbracht habt.
    Liebe Grüße, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  11. Einfach toll liebe Doreen, als wäre ich doch dabei gewesen ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  12. Oh schööön, du schreibst so erfrischend, liebe Doreen! ♥
    Also ich könnte dir nicht nur stundenlang zuhören, sondern auch stundenlang bei dir lesen! :-)
    Ich bin echt auch gespannt, ob aus dem Bärbelblog was wird. Das erste gemeinsame "Projekt" haben wir ja schon gestartet. :-)
    Allerliebste Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Doreen,
    Du erzählt so herzerfrischend von eurem Blogger-Treffen, dass man bald das Gefüjl hat, man war selbst dabei. Ich finde das soooooo toll, wenn sich liebe Bloggerinnen, die sich teilweise noch gar nicht persönlich kennen, endlich mal treffen und kennen lernen. Man kann ja lesen/sehen wie viel Freude so ein Treffen bereitet. Einfach DUFTE!
    Ich wünsche Dir eine schöne und sonnige Herbstwoche
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  14. Ach Doreen, du bist herrlich!
    Normalerweise schau ich auf den Blogs ja am liebsten die Bilder an und mag nicht unbedingt allzuviel Text lesen.
    Aber dir beim Quatschen zuzuhören (oder zu lesen) ist einfach klasse!
    Du hast es sooo schön erzählt! Man muss dich einfach lieb haben :)
    Dann komm wieder gut in deinen Alltag,
    dicken Knutscher,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doreen,
    klasse ist dein Post, so schön herzerfrischend. Gefällt mir sehr gut. Es war wieder sehr schön und wir freuen uns schon auf ein nächstes mal.

    Liebe Grüße Thomas & Marita

    AntwortenLöschen
  16. Ist das ein schöner Post!
    Kichern musste ich auch wegen Deinem Flohmarktfeeling, mir geht es nämlich ganz genauso:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Da hast du ja einige wunderbaren Stunden verbracht bei netter Gesellschaft
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doreen,
    hui wie schön hast Du Deinen Post geschrieben :-).
    Ich freu mich immer wieder, wenn ich einen Post
    übers Treffen lese. Jeder ist total anders und immer
    wieder wunderschön. Freu mich sehr, dass ich Dich
    Bärbele kennenlernen durfte und hoffe, dass wir uns
    bald mal wiedersehen.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Doreen,
    `Stuttgarter Lokalprominenz im Bloggerbuisness´.....
    Donnerwetter ;-)))
    Einen herrlich erfrischenden Post hast du geschrieben. Ich habe sehr schmunzeln müssen.
    Ja, es waren wunderbare Stunden mit euch. Wie gut sich alle verstanden haben und es auch weiterhin tun, sehe ich an Hand unserer WhatsApp-Gruppe.
    Da ist man mal zweieinhalb Tage weg und hat 304 Nachrichten.
    Ihr seid der Wahnsinn. :-)
    Herzliche Grüße und einen dicken Knutscher
    von Heike

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doreen,
    da hast du ja eine große Reise auf dich genommen, um am Bloggertreffen teilnehmen zu können. Gut, dass es sich gelohnt hat...
    Die Begeisterung für die Aktion spricht aus jeder deiner Zeilen.
    Fotos hatte ich bereits bei Kerstin gesehen.
    Nun ist er wohl zurückgekehrt, der Alltag, aber bestimmt zehrst du noch lange von der bunten Zeit.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  21. Moin liebe Doreen, ich durfte die Bilder ja schon bei den anderen bewundern - aber sag mal: Ist es wirklich so schlimm mit Deinen Flohmarktbesuchen? Ich LIEBE Flohmärkte über alles, aber es gibt auch bei mir so einige Sachen, die ich niemals auf Flohmärkten kaufen würde: Klamotten zum Beispiel, oder Schuhe oder stinkige Schränke - ohje ich glaube so unvoreingenommen bin ich dann doch wieder nicht *gg*
    Ich wünsche Dir, dass Du noch ganz viel von Eurem tollen Treffen habt, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doreen,
    Dein Flohmarkt-Spleen ist mir ja so was von sympathisch.
    Ich schaue mir die Leute auch immer an, aber wenn ich es unbedingt haben möchte, drücke ich beim Käufer auch mal alle Augen zu.
    Schön ist Dein Blogger-Bericht und Du machst mich neugierig auf den Bärbelblog.
    Dir wünsche ich jetzt erst mal eine ruhige Woche, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. das sieht alles nach wundervollen, lustigen, inspirierenden stunden aus :-) schööööön!
    schmunzeln musste ich seeeehr über deinen flohmarktfundtrick :-)
    oh je, du dürftest mich nicht besuchen kommen, bei mir kommt das meiste vom flohmarkt...
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doreen,

    super schön!! Ich bin schon gleich mal beim Lesen "rot geworden"!! So aus dem Herzen heraus hast Du alles erzählt. Ich finde es war wirklich toll mit Dir und all den anderen Bärbels durch Stuttgart zu schlendern. Voll witzig finde ich auch die Geschichte rund um das kleine putzige Nähkästchen. Gewiehnert und geschrubbt sieht es sicher wie ein Schatzkästchen aus. Herzlichen Dank wollte ich Dir auch noch sagen für das süße kleine Holzhäuschen. Es ist schon verdekoriert und macht auf meinem kleinen Tablett mit den Hagebutten eine super Figur, (wie wir dann bald auch)!!!

    Herzliche Grüße in die neue Woche
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Doreen,
    das hört sich ja nach einem mega tollen (ein wenig anstrengenden) Wochenende an. Schaut so aus als hättet Ihr super viel Spaß gehabt und reichlich bepackt wart Ihr ja auch noch.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  26. Ach Doreen. Das war bestimmt schön. Das ich nicht dabei war, ist wirklich schade. Aber als ob ich es nicht geahnt hätte, ist bei uns etwas nicht so schönes in das Familienleben geplatzt. Beim nächsten mal werde ich mich doch wieder aufraffen und mich mit euch treffen, dann bleiben mir vielleicht die Familientragödien erspart.
    Dein Post ist so herrlich geschrieben...
    Mit einer Träne in den Augenwinkeln,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  27. Hallo liebe Doreen,
    was für wundervolle, bunte Bilder von eurem Bloggertreffen! Ihr hattet es ja sooooo lustig, das sieht man an den Bildern. Das Zimmer von Grit ist wirklich prinzessinenhaft. Danke für diese tollen Impressionen.
    Ganz liebe Grüße und noch eine schöne Woche,
    Christine

    AntwortenLöschen
  28. Hach, liebe Doreen, das sieht nach einem wundervollen, erlebnisreichen und lustigen Wochenende aus. Und das Schlafgemach ist ein Träumchen :) Ich musste wirklich mehrmals schmunzeln beim Lesen. Unter anderem wegen deiner "Flohmarkt-Phobie". Ich persönlich liebe Flohmärkte ja sehr, aber meine Schwester ist da ganz genauso unterwegs, wie du :D
    Hab vielen lieben Dank für die schönen Impressionen und weiterhin noch eine feine Zeit.
    Allerliebste Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Doreen,
    WOW, dein Bericht von unserem tollen Wochenende liest sich richtig gut und er geht runter wie Butter ;-*. Es hat mir ganz viel Freude bereitet, DICH persönlich kennenzulernen. Du bist echt ein Unikat, liebstes Bärbelein. :-) Die gemeinsame Zeit war etwas ganz Besonderes, so dass ich fast bedauere im letzten Jahr nicht mit dabei gewesen zu sein. In Berlin muss es mindestens genauso gut gewesen sein. ;-) Und mit deiner Organisation!!!! ♥♥♥ BOA!!!
    Ich sende dir ganz viele, herzliche Grüße und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!!!

    Liebste ♥ Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doreen,
    hach ich freu mich so, dass ihr Lieben alle soviel Spaß hattet und zu schade, dass es bei mir nicht geklappt hat!
    Aber ich finde es immer weider gut zu lesen, dass nicht nur ich den richtigen Tritt noch nicht wieder gefunden habe...
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen